SARS-CoV2 oder das Corona Virus

corona


Das neuartige Coronavirus hat uns seit dem Frühjahr 2020 im Griff, beherrscht die Medien, Politik und den Alltag. Kein Wunder, dass dies verunsichert und man beginnt nachzudenken. Vorsicht und vernünftiges Handeln ist derzeit auch angebracht. Aber Panik und Angst sind nicht zielführend, Panik und Angst sind in keiner Situation gute Ratgeber!

Wir Transplantierte gehören zur Risikogruppe, daran gibt es nichts zu beschönigen, dennoch haben wir einen Vorteil: wir können uns gut schützen und wissen mit Viren umzugehen, da wir bereits bei der Transplantation geschult wurden und das tagtäglich praktizieren.

 

Die Grundregeln des Schutzes vor Viren gelten auch für das Coronavirus:

  • Waschen Sie Ihre Hände mehrmals täglich mit Wasser und Seife oder einem alkoholhaltigen Desinfektionsmittel (besonders wenn man mit Dingen in Berührung gekommen ist, die viele Leute angefasst haben wie z.B. Einkaufswägen etc.)
  • Wenn Sie husten oder niesen müssen: bedecken Sie Mund und Nase mit einem Papiertaschentuch (nicht mit den Händen)
    Entsorgen Sie das Papiertaschentuch umgehend und waschen Sie danach Ihre Hände.
    Notfalls können Sie auch in den gebeugten Ellenbogen niesen oder husten.
  • Berühren Sie nicht Augen, Nase oder Mund - Hände können Viren aufnehmen und das Virus im Gesicht übertragen.
  • Halten Sie einen Abstand von mindesten einem Meter, besser zwei Meter, zwischen sich und anderen Personen ein.
  • Vermeiden Sie direkten Kontakt zu kranken Menschen
  • meiden Sie Menschansammlungen
  • Maske zum Schutz, primär der Anderen, tragen (bei jeder Art Tröpfcheninfektion)

 

Prof. Zuckermann und Doz. Jaksch raten: Händewaschen, Händewaschen, Händewaschen!!!

Corona-Impfung


Die Empfehlungen von unserem HTX und LuTX Team für eine Covid-19 Impfung stimmen im Großen und Ganzen überein.

JA, wir Transplantierte sollen uns und unsere nächsten Angehörigen und Kontaktpersonen impfen lassen!

Es gilt wie bei jeder Impfung zu beachten:

* erst nach dem 1.TX Jahr impfen
* kein Lebendimpfstoff!
* alle 3 derzeit zugelassenen Impfstoffe (Pfizer, Moderna, AstraZeneca) sind für uns geeignet

Hier die Statements von Prof. Zuckermann und Doz. Jaksch im Detail:

HTX - LuTX

Wir dürfen hier auch auf die Stellungnahme Österreichischen Gesellschaft für Transplantation, Transfusion und Genetik (Austrotransplant) zur COVID-19 Impfung bei Organtransplantierten hinweisen.

Die Selbsthilfe Niere hat im Rahmen der "Organe schützen-Informationen nützen" Reihe Univ.Prof. Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt zu einer Diskussionsrunfe zum Thema "Aktuelles zur Corona-Impfung für Nierenkranke und Transplantierte” eingeladen. Den Videobeitrag kann man HIER nach schauen. (Oder bei der Selbsthilfe Niere)

Kampagne - Ja zur Transplantation. Nein zu Vorurteilen!

Kontakt

Österreichischer Verband der
Herz- und Lungentransplantierten

Obere Augartenstraße 26-28/II/1.09
1020 Wien

Telefon: +43 (0)1 5328769
E-Mail:

Unser Spendenkonto

Bankverbindung: Erste Bank

IBAN: AT762011128943599100

Folgen Sie uns auf

facebook logo

Rechtliche Informationen

Wir sind Mitglied beim

bvshoe

© 2021 Österreichischer Verband der Herz- und Lungentransplantierten. Alle Rechte vorbehalten. Gestaltet und betreut von webdesigns.at