Suchen

ÖBIG Transplant

Vor wenigen Tagen wurde von ÖBIG Transplant der Transplantations-Jahresbericht 2018 veröffentlicht.

Einen kleinen Auszug daraus habe ich für euch zusammengfasst.

Auch in Österreich warten Menschen auf eine lebensrettende Transplantation. Glücklicherweise stehen durch die gesetzliche Lösung in unserem Land, die Widerspruchslösung, vergleichsweise viele Organe zur Verfügung. Dennoch versterben immer noch zu viele Menschen auf der Warteliste.

Lunge

Die Transplantation der Lunge ist ein heikler Eingriff: Das Risiko der Abstoßung ist groß. Wie Organe vom Spender zum Empfänger kommen und wie es Patienten nach dem Eingriff geht.

Papst FranziskusOrganspende sei nicht nur ein „Akt der sozialen Verantwortung“, sondern auch „Ausdruck der universellen Geschwisterlichkeit, die alle Männer und Frauen miteinander verbindet“, so der Papst am Samstag, den 13. April 2019.

kurier50 barnard 1

Foto: APA/AFP Christiaan Barnard 1972 in London.

Seit Christiaan Barnards Erfolg am 3.12.1967 wurde Zehntausenden ein neues Leben geschenkt.

Transplantation (TX) ist die ultimative Therapieform, wenn Medikamente und andere Behandlungen fehlschlagen. Mit TX wird nicht nur das Überleben gesichert, sondern in den meisten Fällen eine gute Lebensqualität wieder erlangt. Transplantierte können ein fast „normales“ Leben führen, wenn die nötigen Vorkehrungen getroffen werden.

Einzige Einschränkung: lebenslange Einnahme von Immunsuppressiva, hohes Infektionsrisiko, hohes Krebsrisiko und Nebenwirkungen auf andere Organe (Niere, Leber).

Kontakt

Österreichischer Verband der
Herz- und Lungentransplantierten

Obere Augartenstraße 26-28/II/1.09
1020 Wien

Telefon: +43 (0)1 5328769
E-Mail: verband@hlutx.at

Unser Spendenkonto

Bankverbindung: Erste Bank

IBAN: AT762011128943599100

Folgen Sie uns auf

facebook logo