Suchen

Kurzbericht über Führung ORF am 25.11.2011

 

Unter fachkundiger Führung von Herrn Alexander Weber vom ORF Tirol erhielten wir einen Einblick in den Sendeablauf von Radio und Fernsehen.

Im ORF Landesstudio Tirol in Innsbruck, Rennweg, sind ca. 120 Mitarbeiter beschäftigt und zuständig für Radio und Fernsehprogramm.

Zuerst hatten wir die Möglichkeit Frau Isabella Krassnitzer während ihrer Radiosendung zu beobachten und dabei feststellen, dass es sicherlich eine schwere Aufgabe ist, ganz allein die Sendung nur Mithilfe von Computer für Musik – und Werbeeinblendungen zu gestalten und das immerhin 4 Stunden in einem Arbeitsgang.  Weiters erhielten wir einen Einblick in die anderen Büroräume,  in denen die anderen Beiträge, wie z.B. Wetter, Straßenmeldungen usw. vorbereitet und dem jeweiligen Moderator, in unserem Fall Frau Krassnitzer, zugespielt werden.

Dann ging es weiter in den Bereich des Fernsehens. Hier war es dann nochmals äusserst interessant zu beobachten, wie Sendungen gestaltet werden.

Dabei hatten wir auch die Möglichkeit selbst tätig zu werden, leider wurden unsere Beiträge dann doch nicht live gesendet. Eigentlich schade, denn Frau Dr. Similde Doldi als Moderatorin und Herr Markus Neuner als Regisseur waren hervorragend.

Untenstehend einige Bilder, damit man sich vielleicht einen besseren Eindruck verschaffen kann.


Unsere Gruppe mit Hr. Weber


Frau Krassnitzer bei einem Interview


Frau Krassnitzer bei ihrer Arbeit

 
und mit unserer Gruppe

 
Publikumssaal


Regiepult von Tirol Heute


Regisseur Markus


Moderatorin Similde


Moderation unter Beobachtung unserer Gruppe samt Wetterbericht

 

 

Nach getaner Arbeit erholten wir uns bei einem gemeinsamen Mittagessen im Haus der Begegnung.

Wir waren uns alle einig, einen interessanten Tag verbracht zu haben und werden ähnliches sicherlich wiederholen.

Ich habe dabei auf unsere nächsten Veranstaltungen hingewiesen.

Am 2 März 2012 findet eine Baustellenbesichtigung des Brennerbasistunnels statt und Ende April oder Anfang Mai ein Dankgottesdienst in einer kleinen Kapelle im Venntal.

Genaue Informationen erfolgen bei Einladung Anfang 2012.

Ich wünsche allen Mitgliedern unserer Selbsthilfegruppe besinnliche Adventzeit, ein ruhiges, schönes Weihnachtsfest und gesunden Rutsch ins neue Jahr.

Walter Plörer