Suchen

Nach Stammtischen mit sportlichen Aktivitäten und kulturellem Schwerpunkt galt der 3. Steiermark-
Stammtisch den Gaumenfreuden. Unsere Wahl fiel auf den südsteirischen Weinort Kitzeck und im
speziellen auf das Bio-Weingut Warga-Hack, das zu den führenden steirischen Betrieben gehört.  

Als besonderen Gast hatten wir Rudolf Lantschbauer eingeladen. Der bekannte Buchautor für Wein
und Kulinarik ist seit ca. 37 Jahren auf diesem Fachgebiet weltweit tätig und hat über seinen
Vinothek-Verlag 48 Bücher auf den Markt gebracht. In den letzten Jahren zählen seine Werke
regelmäßig zu den besten Büchern und heimsen Preise wie „Bester Wein- und Tourismusführer der
Welt“ ein.  

Unsere Gaumen wurden mit Köstlichkeiten aus dem Hause Warga-Hack verwöhnt und so durften wir
bei den Speisen einmal ein bisschen „sündigen“. Dafür war neben hervorragendem Wein Traubensaft
ein gefragtes Getränk. Für das leibliche Wohl war also bestens gesorgt.  

Eine besondere Überraschung hatte Rudolf Lantschbauer für jeden unserer Transplantierten auf
Lager. Sein Buch über die Geschichte des steirischen Weins wurde von ihm vor Ort mit einer
persönlichen Widmung versehen und übergeben.  

Dass die Zeit bei so einem vergnüglichen Nachmittag viel zu schnell verging, ist nicht verwunderlich.
Besonders angetan von der tollen Atmosphäre und unserer Lebensfreude waren jene, die erstmals
zum Stammtisch kamen.  

Der Steiermark-Stammtisch will auch 2016 steirischen, kärntnerischen und burgenländischen
Transplantierten vergnügliche Stunden bereiten.

Barbara Melde und Ludwig Szeberenyi

Stammtisch in der Südsteiermark: Rudolf Lantschbauer widmet eines seiner Bücher Jutta Ludwig
Rudolf Lantschbauer widmet eines seiner Bücher Jutta Ludwig