Suchen

Unser Samstagsspaziergang im September


Der Wettergott spielte diesmal wieder mit und ermöglichte uns eine wunderschöne Wanderung durch die Lobau. diesmal nicht so heiß, wie die letzten zwei Male, aber auch ohne Regen, möglicherweise, weil alle einen Schirm mit hatten. Wir trafen uns beim Ölhafen, ganz in der Nähe der Walulisobrücke - alle konnten sich an dieses Wiener Stadtoriginal erinnern, das in weißer Toga mit Olivenblätterkranz und Apfel durch Wien gezogen ist und über Frieden und Natur zur Bevölkerung gesprochen hat.

Wir spazierten entlang des Ölhafens und des Donauradweges bis zu einer Abzweigung, die uns neben dem Donau Oder Kanal in die Au führte. Dort wanderten wir plaudernd bis zum Uferhaus Staudigel in Großenzersdorf, wo wir uns nach ca. 5 km wieder stärken konnten.

Besonders schön fand ich, dass uns Herr Weiss begleitete, der der 5. Patient war, der in Wien transplantiert worden war und seit mehr als 29 Jahren mit einem neuen Herzen lebt und uns von seinen Erfahrungen berichtete. Beim Zahlen machte uns die Serviererin auf einen anderen Gast aufmerksam, der auch transplantiert war. Wir stellten uns gleich als SHG Wien vor und luden die Dame ein, an den zukünftigen Treffen teilzunehmen. 

Wir spazierten dann noch weitere 3 km bis in die Ortsmitte von Großenzersdorf, um mit dem Bus wieder nach Wien zurückzufahren.Es war trotz Anstrengung  ein sehr schöner Ausflug.


Nächster Samstagspaziergang Lainzer Tiergarten:  Treffen am 4.10. um 13:30 beim Lainzertor