Suchen

Noch einmal: Schokolade – diesmal aber mit Vitaminen!

 

Gute Nachrichten für Naschkatzen

 

Äpfel oder Schokolade? Für Elisabeth Stieglmaier und Katharina Kahrer eine klare Sache: Beides muss es sein und beides in einem. Die beiden Studentinnen des Studienganges Bio- und Umwelttechnik an der Fachhochschule Wels haben gemeinsam mit Schokoladenmeister Martin Mayer aus Wels eine gesundheitsfördernde Schokolade entwickelt.

Doch am Anfang dieses Entwicklungsprozesses stand nicht die Schokolade, sondern der Apfel, besser alte Eferdinger Apfelsorten. Die unterscheiden sich von anderen ihrer Gattung durch ihren hohen Anteil an Polyphenolen. „Wir haben nun überlegt, wie wir die gesunden Stoffe des Apfels in Lebensmittel bringen können“, sagt Katharina Kahrer. Die Schokolade sei da naheliegend gewesen. „Die mag einfach jeder.“ Außerdem enthält auch die Bitterschokolade einen hohen Polyphenol-Anteil. Gefüllt mit Apfelcreme wirke sie damit vorbeugend gegen Gefäßablagerungen, so Forschungsleiter Otmar Hölinger.

Katharina Kahrer ist auch privat eine Naschkatze. „Schokolade muss einfach sein. Die könnt’ ich immer essen“, sagt die 20-Jährige. Anders Studienkollegin Elisabeth Stieglmaier: „Ich bin schon sehr auf dem Obstweg.“ Wenn eine Klausur ansteht, greift aber auch die 25-Jährige zur Bitterschokolade. „Die ist auch in Massen gesund“, sagt sie und lacht.

Das Schokoladen-Thema ist jedoch für die beiden erst einmal gegessen. Zumindest beruflich. Ab Herbst steht das Berufspraktikum an.

Übrigens: Erhältlich ist die mit Apfelcreme gefüllte Bitterschokolade übrigens auf dem Mostlandlmarkt Grieskirchen und unter www.mayerschoko.at

Quelle: OÖN, 2. Februar 2012

Kontakt

Österreichischer Verband der
Herz- und Lungentransplantierten

Obere Augartenstraße 26-28/II/1.09
1020 Wien

Telefon: +43 (0)1 5328769
E-Mail: verband@hlutx.at

Unser Spendenkonto

Bankverbindung: Erste Bank

IBAN: AT762011128943599100

Folgen Sie uns auf

facebook logo