Suchen

Heuer ist ein merkwürdiges Jahr und jeder versucht so gut wie möglich seinem gewohnten Leben nachzugehen. Dazu gehört für uns Transplantierte auch die alljährliche Grippeimpfung. Mit der vorherrschenden Covid-Situation und der gratis-Impfaktion in Wien auf Grund des Wahlkampfes, lassen sich heuer offensichtlich mehr Leute als gewöhnlich impfen. Immer wieder bekommen wir Anfragen, dass kein Impfstoff mehr verfügbar sei oder man in den Apotheken nicht reservieren könne.

Wir haben diesbezüglich die Apothekerkammer kontaktiert und können folgende Informationen weiterleiten:

  • ja, es lassen sich mehr Leute als gewöhnlich impfen, aber viele lassen sich von der medialen Panikmache anstecken, dass nicht ausreichend Impfstoff vorhanden sein und reservieren gleich in mehreren Apotheken um auch ja etwas zu bekommen. Es wird dann natürlich nur 1 Impfstoff abgeholt. Der Rest wird nach einer gewissen Zeit wieder frei! - also es kann zwischenzeitlich heißen “es gibt nix mehr”, aber es wird immer wieder Nachschub kommen!

    nicht verrückt machen lassen! Ruhig aber hartnäckig bleiben!
  • Alles was bei der Wiener Impfaktion nicht benötigt wird, wird an die Bundesländer gehen.


Ebenso wird es eine gratis-Impfaktion für die Risikogruppe geben! Aber leider nur in OÖ.

Mehr Infos dazu hier:

Für Patienten mit schweren Vorerkrankungen führt die Österreichische Gesundheitskasse in Oberösterreich in diesem Jahr eine gratis Grippeimpfaktion durch. Hierfür wird extra ein spezieller hochdosierter Impfstoff verwendet, der gerade auf diese Patientengruppe zugeschnitten ist.
Näheres zur Aktion sowie die teilnehmenden Ärzte erfahren Sie auf der Homepage der Gesundheitskasse

Link ÖGK

Mit freundlichen Grüßen,

Mag.pharm. Thomas W. Veitschegger
(Präsident)
Österreichische Apothekerkammer

Wir arbeiten gemeinsam mit der ARGE Niere, dem TX - Beirat und dem Bundesverband Selbsthilfe Ö (BVSHOE) daran, dass sichergestellt wird, dass wir als Risikogruppe bundesweit eine Impfung garantiert bekommen - das gilt auch für eine zukünftige Covid-19 Impfung.

In der alive! intern Ausgabe 44, September 2020 haben wir eine Impf – Empfehlung des AKH abgedruckt. Auf Grund einiger Anfragen, haben wir rückgefragt und möchten nun klarstellen: diese Empfehlungen gelten für LuTX wie HTX! Es wird hier kein Unterschied gemacht.

Nachzulesen hier

 

Bleibt gesund!

Kontakt

Österreichischer Verband der
Herz- und Lungentransplantierten

Obere Augartenstraße 26-28/II/1.09
1020 Wien

Telefon: +43 (0)1 5328769
E-Mail:

Unser Spendenkonto

Bankverbindung: Erste Bank

IBAN: AT762011128943599100

Folgen Sie uns auf

facebook logo

Zum Seitenanfang