medical 5029289 640

Sehr geehrter Verband der Herz- und Lungentransplantierten Österreich

 Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ich verstehe Ihre Sorge, dass Sie als Risikopatient eine schnellstmögliche Impfung benötigen. 

 

Das Bundesministerium übernimmt die Projektorganisation und die Beschaffung der Impfstoffe sowie der fachlichen Empfehlungen über den Einsatz der Impfstoffe. Die Koordination der Durchführung wurden den Ländern übertragen

Das nationale Impfgremium hat eine Priorisierung der Zielgruppen in einem entsprechenden Nationalen Impfplan festgelegt. 

Seit einigen Tagen ist auch eine Registrierung für ALLE zur Covid-19-Impfung, nicht wie bisher nur für über 80-Jährige, beim Land OÖ möglich. Diese Registrierung haben Sie bereits vorgenommen.

Ich habe neue telefonisch mit der Impfkoordination Kontakt aufgenommen und kann Ihnen zu Ihrer dringend notwendigen Impfung folgendes mitteilen:

Alle Personen, die sich beim Land OÖ für eine Covid-19-Impfung registriert haben, werden im nächsten Schritt dann telefonisch oder schriftlich kontaktiert. Bei der Registrierung konnte man keine Vorerkrankung bzw. einen Hinweis, dass man Risikopatient ist, angeben, sodass durch das Land OÖ nicht erkannt wird, ob man Risikopatient ist oder nicht.

 

Laut Auskunft der Impfkoordination ersucht diese zusätzlich zur Registrierung um eine Mitteilung, dass Sie Risikopatient mit Vorerkrankungen sind, an folgende E-Mail-Adresse zu melden:

 

 

Man wird dann anhand dieser zusätzlichen E-Mail mit der erfolgten Registrierung in der Abarbeitung versuchen, diesen Patient/innen den Vorzug bei der Impfung zu geben. Einen konkreten Termin für Sie durfte man mir jedoch leider nicht vergeben.

 

Weiter hat das Land OÖ gemeinsam mit der Ärztekammer OÖ auch alle Hausärzte informiert und gebeten Vormerklisten von Risikopatienten zu führen, damit auch dort diese dann früher zu einer Covid-19-Impfung kommen können.

 

Ich ersuche Sie, sich auch diesbezüglich mit Ihrem Hausarzt in Verbindung zu setzen

 

Sobald ich neue Entscheidungen oder Mitteilungen des Landes OÖ zu den Impfterminen erhalte, melde ich mich umgehend bei Ihnen.

 Wir warten auch noch auf eine Rückmeldung der anderen Bundesländer.

.

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Heidelinde Jetzinger
Ombudsfrau

ÖGK Ombudsstelle Oberösterreich

 

 

Kontakt

Österreichischer Verband der
Herz- und Lungentransplantierten

Obere Augartenstraße 26-28/II/1.09
1020 Wien

Telefon: +43 (0)1 5328769
E-Mail:

Unser Spendenkonto

Bankverbindung: Erste Bank

IBAN: AT762011128943599100

Folgen Sie uns auf

facebook logo

Zum Seitenanfang