Liebe Transplantierte, Mitglieder und Freunde,

das Corona-Virus beherrscht derzeit die Medien, die Politik und die gesamte Gesellschaft.

Kein Wunder, dass dies verunsichert und man beginnt nachzudenken. Vorsicht und vernünftiges Handeln ist derzeit auch angebracht. Aber Panik und Angst sind nicht zielführend, Panik und Angst sind in keiner Situation gute Ratgeber.

In den Medien ist jetzt zu hören: „Die Wahrscheinlichkeit sich mit dem Virus anzustecken ist sehr hoch.“

Ich sehe das anders, für unsere Gemeinschaft kann und möchte ich das so nicht sehen.

Wir gehören einer Hochrisikogruppe an, daran gibt es nichts zu beschönigen oder zu verleugnen.

Jedoch sind wir gut vorbereitet. Wir wissen wie wir uns schützen können.

Die Maßnahmen der Regierung, welche auf Basis von Expertenmeinungen beschlossen wurden und werden, sind geeignet die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und einzudämmen.

Die allgemein gültigen Hygienevorschriften, die auch in dieser Situation vom AKH bestätigt wurden, sind sehr effektiv, um eine Ansteckung zu verhindern.
Sie können diese Empfehlungen hier nochmals nachlesen.

Seit der Transplantation ist es unser Alltag Vorschriften zum Schutz vor Erkrankungen einzuhalten und danach zu leben.

Manche werden im normalen Alltag so leben wie ich, nicht immer 100 % genau nach den Vorschriften, aber doch ausreichend, um in gewöhnlichen Zeiten geschützt zu sein. Nun ist es an der Zeit es genauer zu nehmen, und dazu sind wir alle bereit.

Wir alle kennen schwierigste Lebenssituationen nur zu gut. Wir sind gut gewappnet.

All das veranlasst mich dazu optimistisch zu bleiben. Wir werden diese Zeit meistern und uns danach gesund und fröhlich wiedersehen.

Namens des Vorstands alles Gute euch und euren Lieben.
Thomas Tost

Kontakt

Österreichischer Verband der
Herz- und Lungentransplantierten

Obere Augartenstraße 26-28/II/1.09
1020 Wien

Telefon: +43 (0)1 5328769
E-Mail:

Unser Spendenkonto

Bankverbindung: Erste Bank

IBAN: AT762011128943599100

Folgen Sie uns auf

facebook logo

Zum Seitenanfang